Öffungszeiten

Montag
8.00 - 13.30 14.30 - 18.30

Dienstag
8.00 - 13.30 14.30 - 18.30

Mittwoch
8.00 - 13.30 14.30 - 18.30

Donnerstag
8.00 - 13.30 14.30 - 18.30

Freitag
8.00 - 18.30

Samstag
8.00 - 13.00



Die Adler-Apotheke in Seelze

Am 1. April des Jahres 1893 eröffnete Georg Albes die Adler-Apotheke in Seelze in der Bahnhofstraße 5. Als Voraussetzung, um überhaupt eine Konzession für die Eröffnung der Apotheke erhalten zu können, hatte er ein Gebäude im eigenen Besitz nachzuweisen, in dem besondere Räume für den Apothekenbetrieb vorhanden sein mußten. Der anlaufende Geschäftsgang gestaltete sich zunächst erfreulich, wurde jedoch jäh unterbrochen, da Georg Albes 1894 an den Folgen eines Schlaganfalls verstarb. Im Jahre 1906 konnte sein Sohn, Julius Albes, die Apotheke übernehmen. Auch ihm waren nur 15 Jahre des Schaffens und Wirkens in der Apotheke vergönnt. Im Alter von nur 45 Jahren starb er 1921 an den Folgen einer Blutvergiftung. Nach einer langen Phase der Verwaltung übernahm Franz-Georg Albes, der Enkel des Gründers, die Apotheke im Jahr 1936.

Nach 34 Jahren vielseitiger Tätigkeit nicht nur in der Apotheke, sondern auch in Politik und Standespolitik verstarb er 60jährig im März 1970. Seine Tochter Ingeborg Albes befand sich zu diesem Zeitpunkt mitten im Pharmaziestudium und besaß demzufolge die erforderliche Approbation als Apothekerin noch nicht. Also mußte der Betrieb wiederum bis zum 1. Januar 1972 verpachtet werden. Dann schließlich konnte Ingeborg Albes das Unternehmen übernehmen und in nunmehr der vierten Generation die Tradition Ihrer Familie fortsetzen.

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Apotheke stellte der 7. Dezember 1981 dar: Durch verkehrstechnische Maßnahmen der Stadt Seelze war die Bahnhofstraße zur Sackgasse und dadurch vom Ortszentrum weitestgehend abgeschnitten worden. Da eine Verlegung des Bahnhofs zu diesem Zeitpunkt zudem bereits vom Rat der Stadt beschlossen war, wäre die Apotheke in der Bahnhofstraße, die zum reinen Wohngebiet avancierte, nicht überlebensfähig gewesen.

Ingeborg Herbst-Albes entschied sich daher zu dem mutigen Schritt, die Apotheke aus dem eigenen Haus in gemietete Räumlichkeiten in die neu gestaltete Straße Am Kreuzweg zu verlegen. Diese Entscheidung erwies sich als wegweisend, und so konnte in diesen neuen Räumen 1993 schließlich das hundertjährige Jubiläum des Betriebes gefeiert werden.

Auch danach zeichnete sich die Berufstätigkeit von Ingeborg Herbst-Albes keineswegs durch Stillstand aus, im Gegenteil: Im Jahre 1997 ließ sie die gerade einmal 16 Jahre alte Inneneinrichtung der Apotheke vollständig durch eine neue ersetzen, die ihre Zeitlosigkeit dadurch unter Beweis stellt, indem sie heute noch zeitgemäß wirkt: Den Kunden und Patienten empfängt ein helles und freundliches Ambiente, und die pharmazeutischen Tätigkeiten in der Rezeptur sind transparent von außen einsehbar.

Da sich die Kinder von Ingeborg Herbst-Albes, Philipp und Anne Herbst, inzwischen für andere Studiengänge entschieden haben, musste sich Ingeborg Herbst-Albes schweren Herzens zum Verkauf der Apotheke durchringen.

So hat dann am 1. Januar 2007 Dr. rer. nat. Thomas Meyer – selbst ist in der siebten Generation seiner Familie Apotheker – die Apotheke mit dem festen Ziel übernommen, die über hundert Jahre alte Tradition des Betriebes fortzusetzen und den Kunden ihre alt vertraute Adler-Apotheke bei den gleichzeitig wachsenden Anforderungen des Gesundheitssystems zu erhalten.
Das Team der Adler-Apotheke freut sich auf Ihren Besuch!


Das Team der Adler-Apotheke


Obere Reihe von links nach rechts:

 

Michael Wittig (Apotheker, Filialleiter), Dr. Stefanie Schmid (Apothekerin), Helmut Volkhausen (Botendienst), Karin Thiele (Reinigungskraft), Dr. Thomas Meyer (Apotheker, Inhaber).

 

Untere Reihe von links nach rechts:

 

Luisa Herzog (Apothekerin), Olga Anker (PTA), Yasmin Eckardt (PTA), Marion Volkhausen (PTA).






Am Kreuzweg 5 30926 Seelze Tel 05137 / 93024 FAX 05137 / 92237